Gebärmutterentfernung: Welche Methoden gibt es ?

24. August 2011

Abhängig vom Grund für die Hysterektomie kann einer der folgenden Wege genutzt werden: 

Vaginale Hysterektomie (VH)

Dabei handelt es sich um die chirurgische Entfernung der Gebärmutter durch die Scheide.

 

Dieses Verfahren wird oft bei Gebärmuttervorfällen, frühen Stadien einer Gebärmutterhalskrebserkrankung und in Fällen, wenn die Gebärmutter nicht vergrößert ist, angewandt.

Abdominelle Hysterektomie (AH)

Die Gebärmutter wird über einen großen Bauchschnitt entfernt, der entweder als Mittellinien oder Bikini- Schnitt durchgeführt wird.

 

Diese Methode wird häufig bei großen Beckenraumforderungen, Verwachsungen oder Krebserkrankungen gewählt.

 

Eine abdominelle Hysterektomie geht mit einem längeren Krankenhausaufenthalt sowie einer längeren Rekonvaleszenszeit, sowie mit größeren Unannehmlichkeiten einher.

Laparoskopische Hysterektomie (LH)

Diese erlaubt es die Gebärmutter vom Inneren des Körpers mittels laparoskopischer Instrumente (winzige Instrumente, die über kleine Schnitte in der Bauchwand eingebracht werden) zu lösen, während der Arzt sich über eine Kamera, die mit einem Bildschirm verbunden ist, die Beckenorgane ansehen kann.

 

Während dieses Verfahrens wird der Bauch mit Gas (CO2) aufgeblasen.

 

Nachdem die Gebärmutter gelöst ist, wird sie durch einen kleinen Schnitt oberhalb der Scheide entfernt.

 

Es gibt zwei Hauptarten von laparoskopischen Hysterektomien.

Laparoskopisch assistierte vaginale Hysterektomie (LAVH)

Die laparoskopische Hysterektomie kann in Verbindung mit der vaginalen Hysterektomie genutzt werden.

Vollständige laparokopische Hysterektomie (TLH)

Hierbei wird die Gebärmutter nur unter Nutzung der Laparoskopie entfernt.

Gasfreie lift-laparoskopische Hysterektomie

Hierbei handelt es sich um unsere Spezialität, wobei die Hysterektomie laparoskopisch mit konventionellen Instrumenten und ohne Gas durchgeführt wird.

 

Daraus resultiert eine kürzere Erholungsphase und das Fehlen postoperativer Beschwerden, da kein Gas verwandt wird.

Für weitere Informationen in Bezug auf diese Technik klicken Sie bitten den untenstehenden Link an
Gasfreie Laparoskopie- warum gasfrei ?

Gasfreie laparoskopische totale Hysterektomie mit Video

 

Für ausführliche Informationen bitte hier klicken